8 Standorte in Baden-Württemberg
Deutschland­weit versand­kosten­frei
14 Tage Rückgaberecht

MindShift BackLight Elite 45L Storm Grey

MindShift
Artikel-Nr. 130796319
Für extreme Trek und Travel Touren in die Wildnis

Nicht mehr verfügbar

Finanzierungs­optionen

Produktbeschreibung

Für extreme Trek und Travel Touren in die Wildnis Auf geht's ins Abenteuer mit dem MindShift Gear BackLight Elite 45L von thinkTANK photo! Mit seinem Volumen von insgesamt 45 Litern bietet er jede Menge Platz für die Kombination von Fotoausrüstung und persönlicher Ausstattung plus je ein separates Fach für ein Laptop und ein Tablet. Auf den Außenseiten befindliche Befestigungspunkte bieten Platz für Outdoor Ausrüstung wie zum Beispiel Kletterseil, Eispickel, Snowboard, Skier oder natürlich auch ein Stativ. Wasserdichte Reißverschlüsse und Material schützen die Ausrüstung bei Touren unter extremen Bedingungen. Wie bei den anderen BackLight Rucksäcken bietet der Zugang auf der Rückseite auch mehr Sicherheit auf Reisen, da die Kameraausrüstung hinter Ihrem Rücken geschützt ist. Der BackLight Elite 45L wurde für extreme Witterungseinflüsse konzipiert. So verfügt er über wasserdichte YKK AquaGuard Reißverschlüsse, wasserdichtes und reißfestes Dimension-Polyant X-Pac Segellaminat, eine ausgeprägte Lordose Polsterung und eine schnell trocknende Hinterlüftung. Outdoor Fotograf Dann Carr hat den Rucksack ausgiebig unter härtesten Bedingungen getestet und sagt: "Der BackLight Elite 45L ist der robuste Begleiter für jede Art von Abenteuer." "Wir haben bei der Entwicklung des Elite 45L besonderes Augenmerk auf die Anforderungen von Outdoor Fotografen in der Wildnis gelegt.", sagt Doug Murdoch, Präsident und Chef Designer von thinkTANK photo. "In Bezug auf Design, Passform, Schutz und Haltbarkeit erfüllt der BackLight Elite 45L die Anforderungen von Outdoor Fotoexpeditionen wie kein anderer Rucksack, den wir je konzipiert haben." Eigenschaften Sturmbeständige Konstruktion mit wasserdichtem und reißfestem Dimension-Polyant X-Pac Segellaminat und wasserdichten YKK AquaGuard Reißverschlüssen Wasserdichte Bodenkonstruktion aus strapazierfähigem Nylon Tarpaulin Überlegene Passform: Ausgeprägte Lendenpolsterung, groß dimensionierte stabile Hüftflossen, schnell trocknende Rückenpartie, Rückenpolsterung mit Schaumstoff Rippen für die Hinterlüftung, Lageverstellgurte am Tragesystem Zugriff auf die Ausrüstung wahlweise von der Rückenseite oder von oben ohne dass das Tragesystem nass oder schmutzig werden kann Innenliegender Aluminium Rahmen zur Unterstützung der Tragkraft Belüftetes Tragesystem aus Dual-Density Honeycomb Mesh Handschuh taugliche Reißverschlussschieber mit T-Pull Anhängern Herausnehmbarer Fotoeinsatz mit Notfall Rucksacktragegurten wenn es Probleme beim Check-In gibt Stash Master 13L Fotoeinsatz als Zubehör lieferbar (nicht im Lieferumfang) Trecking Kapazität! Vorfach mit 17 Liter Volumen für persönliche Ausstattung wie zweite oder dritte Bekleidungsschicht, eine Jacke, Verpflegung oder was sonst mit muss Aufnahme für eine Trinkblase (im Outdoor Handel erhältlich) Je ein eigenes Fach für ein Laptop bis 17" und ein Tablet bis 10" Zwei große Seitentaschen aus Stretch Material mit Kordelzug passend für 1 Liter Trinkflaschen Verstaubare Gurte mit Kantenschutz zur Anbringung von Snowboard, Skiern oder Schneeschuhen Auf allen fünf Seiten Anbringungsmöglichkeiten für weitere Outdoor Ausrüstung mittels Eispickel Schlaufen, Daisy Chains, Kompressionsgurte, Gurtschlaufen Anbringung eines Einbein oder Dreibein Statives auf der Seite oder Vorderseite des Rucksacks, oder mit dem Tripod Suspension Kit vom Tragesystem abgespannt Die Deckeltasche lässt sich mit dem abnehmbaren Hüftgurt in eine Hüfttasche verwandeln Abnehmbarer Hüftgurt erleichtert das Verstauen des Rucksacks auf Reisen Beidseitig mit PUR beschichtete, nahtversiegelte Regenschutzhülle – beige/braun – fügt sich harmonisch in die Umgebung ein Kompatibel mit dem MindShift Gear Tripod Suspension Kit, Filter Hive, Filter Nest und Lens Switch Case Bezüglich der Handgepäck-tauglichkeit bitte die Bestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft beachten

Bewertungen