8 Standorte in Baden-Württemberg
Deutschland­weit versand­kosten­frei ab 39 €
14 Tage Rückgaberecht

Traumziele für Fotografen: Georgien

Gerade mal so groß wie Bayern, noch sehr ursprünglich und weit entfernt von Massentourismus. Das kleine Land bietet eine Vielzahl reizvoller Landschaften auf engstem Raum.

Georgien grenzt im Norden an den Großen Kaukasus, wo wilde, unberührte Natur lockt. Ein Highlight ist zum Beispiel das Bergland Swanetiens rund um Mestia, von dem du einen Blick auf den über 5.000 Meter hohen Schchara werfen kannst.

Die Bergkulisse ist einzigartig – endlose Weiten, schneebedeckte Gipfel, glasklare Seen und urige Bergdörfer – in denen du unbedingt übernachten solltest.

In der Wüste Gareja an der Grenze zu Aserbaidschan erwartet dich hingegen eine bizarre Mondlandschaft. Hier findest du auch das älteste Kloster Georgiens, das Höhlenkloster von Davit Gareja in Udabno. Die Dreifaltigkeitskirche Gergeti (Tsminda Sameba) ist das wohl berühmteste und beliebteste Foto-Motiv Georgiens und ein verstecktes Juwel. Sie ist auf einem steilen Hügel gelegen, von wo aus du einen perfekten Blick auf das Dorf Gergeti und den Berg Kazbek hast. Im pulsierenden Herz Georgiens, Tiflis, treffen Tradition und Moderne aufeinander. Die Hauptstadt besticht mit einem einmaligen Mix aus
Sowjet-Geschichte und moderner Architektur. Orthodoxe Kirchen, eine wunderschöne Altstadt und traditionelle Schwefelbäder treffen auf die junge Bevölkerung und die zahlreichen coolen Bars.

Eine weitere sehenswerte Stadt, die in eine wunderschöne Landschaft eingebettet ist, ist Kutaissi sowie die ehemalige Königsstadt Mzcheta. An der Schwarzmeerküste Georgiens erlebst du Strand mit Bergen in unmittelbarer Nachbarschaft. Hier kannst du entspannen – oder im „Georgischen Las Vegas“ Batumi ein Hochhaus mit integriertem Riesenrad besuchen.

Anreise: Von München gibt es Direktflüge mit Lufthansa in die Hauptstadt Tiflis, dorthin fliegt auch Georgian Airways einmal pro Woche von Berlin (April bis Oktober). Die Billig-Airline Wizz Air fliegt von Berlin, Dortmund und Memmingen nach Kutaissi.

Beste Reisezeit: Georgien kann ganzjährig bereist werden, es herrscht Kontinentalklima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die beliebteste Reisezeit ist jedoch von April bis Oktober.

Pflichtprogramm: Du solltest unbedingt die uralte Weintradition
und köstliche Küche des Landes erkunden. Georgien ist die Wiege
des Weines. Die Weinherstellung wird hier schon seit über 8.000
Jahren praktiziert. In der Region Kachetien solltest du also unbedingt
einen Stopp einlegen und den leckeren Wein probieren.