8 Standorte in Baden-Württemberg
Deutschland­weit versand­kosten­frei
14 Tage Rückgaberecht

Neuheit: Panasonic Lumix S5

In diesem Video schauen wir uns die brandneuen Panasonic Lumix S5 im Detail an und vergleichen diese auch mit anderen Modellen der S-Reihe.

🛒 Hier könnt ihr euch die Lumix S5 anschauen oder sogar gleich vorbestellen.

Sofern ihr mehr über die Lumix S5 von Panasonic erfahren möchtet, besucht uns doch in einem unserer Fotofachgeschäfte in Stuttgart, Ulm, Tübingen, Ludwigsburg, Pforzheim, Esslingen und Leonberg. Wir freuen uns auf euren Besuch und beraten euch gerne persönlich.

▪️ Gehäuse & Bedienung (1:05) Das Gehäuse der S5 grundsätzlich einen wertigen Eindruck und liegt wegen dem ausgebauten Handgriff auch angenehm in der Hand. Die Kamera wirkt robust und ist an den entscheidenden Stellen so abgedichtet, dass man sie auch extremen Witterungsbedingungen aussetzen kann. Trotz der Verwendung von hochwertigen Materialien und der beständigen Bauweise wiegt die Kamera jedoch über 300 Gramm weniger als die Lumix S1. Das Bedienkonzept der S5 ist wie gewohnt intuitiv gestaltet und die Tasten bzw. Einstellräder sind praktikabel platziert – Umsteiger von anderen Kamerahersteller sollten sich also schnell zurechtfinden. Ein Joystick auf der Hinterseite hilft bei der schnellen Einstellung der Autofokusfelder und zur Navigation durch das Menü. Die Kamera hat zwei SD-Kartenfächer – wobei nur ein Fach die schnellen UHS-II-Karten unterstütz. Den Akku kann man per USB aufladen und damit die Kamera auch im Dauerstrom betreiben – so ist bei langen Videodrehs eine ausreichende Stromversorgung gewährleistet.

▪️ Sensor & Stabilisator (2:01) In der Panasonic Lumix S5 kommt ein 24-Megapixel-Vollformat-Sensor zum Einsatz. In Kombination mit dem Venus-Engine-Prozessor und dem dualen nativen ISO erhält man damit auch bei hohen ISO-Werten noch rauscharme Bilder. Da Panasonic hier zusätzlich noch auf den Tiefpassfilter verzichtet hat, löst die S5 besonders detailreich auf. Wegen dieser Ausstattungsmerkmale und dem sensorbasierten 5-Achsen-Bildstabilisator – der in Verbindung mit kompatiblen L-Objektiven bis zu 6,5 Blendenstufen Stabilisierung verspricht – kann die neue Panasonic LUMIX S5 definitiv mit der Konkurrenz mithalten. Falls einem die 24MP nicht ausreichen sollten, kann man im High Resolution Mode per Sensorshift Aufnahmen auch mit 96MP aufnehmen. Da hierzu aber automatisch 8 Bilder hintereinander aufgenommen werden, funktioniert dieser Modus am besten mit statischen Motiven – wie bspw. in der Landschafts- und Produktfotografie.

▪️ Autofokus (3:36) Auch der Autofokus wurde verbessert: Dieser baut auf der kontrastbasierten Panasonic DFD-Technologie auf und soll jetzt noch zuverlässiger Objekte erkennen und verfolgen. Außerdem kann der Autofokus in der Gesichts-/Augenerkennung den Kopf im Fokus halten und verfolgen, auch wenn sich das Gesicht von der Kamera abwendet. Der verbesserte Autofokus liefert auch im Video-Modus, zusammen mit dem 5-Achsen- Bildstabilisierungssystem, ruhige und scharfe Filmaufnahmen.

▪️ Videoeigenschaften (3:57) Um den Ansprüchen von Videografen und Vloggern gerecht zu werden hat Panasonic die Kamera mit einigen Funktionen ausgestattet. So liefert die S5 hochauflösende 10bit 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern/s, die sie mit 4:2:0 Farb-Subsampling intern auf die SD-Karte, oder mit 4:2:2 Subsampling per HDMI auf einem externen Recorder abspeichert. Dabei ergibt sich ein Aufnahmelimit von 30 Minuten. Durch das speziell von Panasonic entwickelte Hitzemanagement kann die Lumix S5 jedoch, trotz der kompakten Bauweise, 4K-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde ohne zeitliche Begrenzungen durch Überhitzung aufnehmen. Somit eignet sich die Kamera auch perfekt für aufwendigere Filmproduktionen oder hochauflösende Vlogs. Bei der Nachbearbeitung der Videos steht einem durch das V-Log-Profil ein großer Dynamikumfang von über 14 Blendenstufen zur Verfügung.

▪️ Audio (5:16) Da für ein professionelles Video der Ton mindestens genauso wichtig ist, wie die Bildqualität, spendiert Panasonic der Lumix S5 einen 3,5mm-Eingang für ein externes Mikrofon und die Kompatibilität zum XLR-Mikrofonadapter DMW-XLR1. Damit lässt sich der Ton in bester Qualität mit einem XLR-Mikrofon aufnehmen. Dieses kann über den Kopfhöreranschluss auch direkt überwacht werden. Mit Hilfe des Stativgriffs (DMW-SHGR1) und dem komplett ausklappbaren und schwenkbaren Monitor kann man sich auch über längere Zeiträume sehr gut selbst filmen.

▪️ Empfehlung & Fazit (6:09) Die kompakte und trotzdem leistungsstarke Vollformat-Hybridkamera macht vor allem für alle von euch Sinn, die gerne filmen und fotografieren und dabei flexibel sein möchten. So eignet sich die Panasonic Lumix S5 bspw. für Hochzeitsfotografen, die heutzutage, neben der Fotografie, auch immer mehr im Videobereich gefordert werden. Die zahlreichen Videofunktionen machen die S5 außerdem für Vlogger interessant, die hohe Ansprüche an die Bild- und Tonqualität haben.