8 Standorte in Baden-Württemberg
Deutschland­weit versand­kosten­frei
14 Tage Rückgaberecht

Neuheit: Nikon Z6 II & Z7 II

In diesem Video schauen wir uns die brandneuen Nikon Z6 II und Nikon Z7 II im Detail an und vergleichen diese auch mit der Z6 und Z7.

▪️ Gehäuse & Bedienung (0:19): Optisch sind beiden Gehäuse, wie bei der ersten Generation nahezu identisch. Die Gehäuseform, wie auch die Platzierung der Tasten und Einstellräder sind gleich angeordnet, dennoch ist die Rendelung des Haupteinstellrades nun griffiger. Lediglich die größere Abdeckung der Speicherkartenfächer zeigt, dass hier nachgebessert wurde. Die Nikon Z6 II und Z7 II besitzen nun zwei Speicherkartensteckplätze, wobei einer für XQD-/CFExpress-Karten und der andere für SD-Karten geeignet ist.

▪️ Sensor & Autofokus (1:12): Auch bei den inneren Werten halten sich die Veränderungen der neuen Kameras zu ihren Vorgängermodellen in Grenzen. Die ausgezeichneten Bildsensoren der Nikon Z6 und Z7 wurden direkt in die Z6 II und Z7 II übernommen. Jedoch wurde die Leistung der Bildprozessoren deutlich gesteigert, wodurch einige Verbesserungen ermöglicht werden. Darüber hinaus hat Nikon die beiden Modelle mit einem Dual Expeed 6 Bildprozessor ausgestattet, der die doppelte Leistung bieten soll. So soll der Autofokus noch einmal deutlich schneller und zuverlässiger geworden sein und gerade in der Verfolgung besser funktionieren. Außerdem wurde die Bildrate für Serienbilder noch einmal gesteigert und durch einen größeren Pufferspeicher können mehr Bilder in Folge aufgenommen werden, bevor die Kamera eine Pause braucht, um die Bilddateien auf die Speicherkarte abzulegen. Das dürfte für Sport- und Wildlife-Fotografen eine sehr willkommene Verbesserung sein.

▪️ Videoeigenschaften (2:07): Auch im Videobereich profitieren die neue Z6 II und Z7 II von der höheren Prozessorleistung. So können nun Videos in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Das ermöglicht nun auch beeindruckende Zeitlupenaufnahmen in 4K-Auflösung. Ebenso interessant ist hier die Augen- und Gesichtserkennung bei Menschen und Tieren. Inwieweit die schon hervorragende Bildqualität der Z6 und Z7 durch die verbesserte Prozessorleistung noch einmal gesteigert werden konnte, können wir erst sagen, wenn wir ein Serienmodell der Kameras zum Testen bekommen.

▪️ Zubehör (2:41): Es wird nun endlich einen Batteriehandgriff mit Tasten und Einstellrädern für die komfortablere Bedienung im Hochformat geben, den sich gerade Portraitfotografen schon bei der Z6 und Z7 gewünscht hatten. Des Weiteren finden wir es erfreulich, dass die Kameras nun auch via USB oder Power Bank aufladbar sind. Positiv bewerten wir auch die Neuerung, dass Firmware Updates für den Kamerabody jetzt auch via SnapBridge App möglich sind.

▪️ Preis & Verfügbarkeit (3:13): Die Z6 II wird voraussichtlich ab Anfang November für ca. 2.143€ bei uns in den Ladengeschäften erhältlich sein. Die Z7 II für ca. 3.313€ folgt dann voraussichtlich Anfang Dezember. Zum Start bietet Nikon eine 200€ Inzahlungnahme Ihrer alten Kamera an.

Sofern ihr mehr über die Z6 II und Z7 II von Nikon erfahren möchtet, besucht uns doch in einem unserer Fotofachgeschäfte in Stuttgart, Ulm, Tübingen, Ludwigsburg, Pforzheim, Esslingen und Leonberg. Wir freuen uns auf euren Besuch und beraten euch gerne persönlich.