8 Standorte in Baden-Württemberg
Deutschland­weit versand­kosten­frei
14 Tage Rückgaberecht

Experten Tipp: OM-D E-M10 Mark IV

MFT-DSLM mit Retro-Flair

Nachdem in den letzten Wochen die Nachricht über den Verkauf der Kamera-Sparte seitens Olympus durchgesickert war, befürchteten viele Fans der Marke bereits das Schlimmste. Umso erfreulicher, dass das Unternehmen jetzt mit der OM-D E-M10 Mark IV seinen Dauerbrenner für ambitionierte Hobby-Fotografen neu auflegt: Die kleinste OM-D kommt mit einem neu entwickelten 20-MPLive-MOS-Sensor in MFT-Größe und wiegt samt Kit-Objektiv nur federleichte 476 Gramm. Ein leicht angepasster Griff verbessert dabei das Handling der Kamera. Beginnt der Fotograf trotzdem leicht zu wackeln, setzt der bewährte 5-Achsen-Bildstabilisator ein und kompensiert bis zu 4,5 Blendenstufen. Wenn es einmal richtig schnell gehen muss, stemmt die Spiegellose bis zu 15 Bilder pro Sekunde im Serienbild- Modus; bei Bedarf vollkommen lautlos mit elektronischem Verschluss und einer kürzesten Belichtungszeit von 1/16.000 Sekunde.

Das schwenkbare LCD-Touch-Display lässt sich um bis zu 180 Grad nach unten und 80 Grad nach oben klappen.

Der überarbeitete Autofokus führt die Schärfe unterdessen kontinuierlich nach und erfasst zuverlässig das Gesicht und die Augen menschlicher Motive. Mit dem um bis zu 180 Grad nach vorne klappbaren Touch-Display und dem scharfen, mit 3,6 Mio. Bildpunkten ausgestatteten Sucher behältst du in fast allen Aufnahmesituationen den Überblick. Auch beim Filmen nimmt die OM-D E-M10 Mark IV hochauflösendes Bewegtbild in UHD noch mit bis zu 30 fps auf. Wer lieber in Full HD dreht, freut sich auf 60 fps sowie einen integrierten Zeitlupen-Modus. Damit Fotos und Videos auch den Weg ins Netz finden, verbindet sich die DSLM per Bluetooth und WLAN mit der kostenlosen Ol-Share-App, die gleichzeitig als drahtloser Fernauslöser fungiert.